Der Augensammler

Veröffentlicht auf von Anabell Sensationell

Ich bin jetzt grade nach Hause gekommen.

War heute nicht ganz so lange unterwegs, da ich ja eh ein wenig erkältet bin und im Moment einfach den ganzen Tag schlafen könnte.

In meinem Bett bin ich ja eh am liebste.

Jetzt wo ich meine kleine Minou habe, die jeden Abend glücklich zu mir unter die Decke krabbelt, umso mehr.

Wirklich total süß, wie sich diese kleine schwarze Katze immer wieder freut, mich zu sehen.

Ich bin wirklich froh, dass ich sie aufgenommen habe und ich würde sie auch nie wieder abgeben.

 

Ich werde mich jetzt also schön mit meinem Kätzchen in mein Bettchen legen und mir noch ein Hörspiel anhören.

Im Moment höre ich von Sebastian Fitsek "Der Augensammler".

Ein wirklich wundervoller Thriller.

 

au.jpeg

 

Ich habe euch mal eine kleine Zusammenfassung heraus gesucht.

Mal wieder von krimi-couch.de.

Ich finde einfach, dass die einem einen guten Einblick in ein Buch schaffen könne, ohne zu viel zu verraten.

 

"Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken. Er spielt es mit deinen Kindern. Er gibt dir 45 Stunden, sie zu finden. Doch deine Suche wird ewig dauern. Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Kinderleichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin.."

 

Ich finde die Geschichte wirklich sehr fesselnd und auch das Ende ist meiner Meinung auch wundervoll geschrieben.

Ein Buch, was einem immer wieder neue Facetten bietet und auch gleichzeitig einen Blick in die Welt der "Blinden" zeigt.

In dem Buch ist eine der Hauptpersonen sehbehindert und man lernt die Welt als Blinder mal auf eine ganz andere Sicht kennen.

Sebastion Fitsek hat sich viel mit erblindeten Menschen vor seinem Buch unterhalten und recherchiert. So räumt er in seinem Buch auch gleichzeitig mit vielen Vorurteilen auf.

Mein erster Thriller, der in Deutsch verfasst worden ist und nicht aus dem Englischen übersetzt wurde.

Man merkt wirklich den Unterschied.

 

Ich genieße es einfach immer wieder mir dieses Buch anzuhören, auch wenn es nun bestimmt schon das 50ste Mal ist.

 

Schaut oder hört doch selber mal rein.

Ich werde es mir nun ein weiteres Mal anhören. ;)

 

Gute Nacht

 

004125.jpg

 

 

signatur

Veröffentlicht in Meine Empfehlungen

Kommentiere diesen Post